Neuigkeiten

Arbeitnehmerüberlassungen mit mimatoo online verwalten

In einer dynamischen Wirtschaft, die zunehmend spezialisierter und globaler wird, spielt die flexible Verfügbarkeit von Arbeitskraft eine immer größere Rolle. Arbeitnehmerüberlassung oder auch Zeitarbeit bzw. Leiharbeit sind hier häufig an der Tagesordnung, um dem Bedarf gerecht zu werden.

Dabei müssen aber sowohl die entleihenden Personaldienstleister als auch die aufnehmenden Unternehmen einiges zu beachten. Mit mimatoo gelingt das jetzt ganz einfach.

Was bedeutet Arbeitnehmerüberlassung?

Unter Arbeitnehmerüberlassung werden Arbeitnehmer (auch: Leiharbeiter, Zeitarbeitnehmer) von einem Personaldienstleister, bei dem sie angestellt sind, einem anderen Unternehmen (Entleiher) zum Erbringen von Arbeitsleistung überlassen. Geregelt wird die gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung durch das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG).

Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung wird je ein Vertrag zwischen dem Arbeitnehmer und dem Personaldienstleister (Arbeitsvertrag) und zwischen dem Personaldienstleister und dem aufnehmenden Unternehmen (Arbeitnehmerüberlassungsvertrag) geschlossen. Unter dem Strich erbringt der Arbeitnehmer seine Arbeit damit beim aufnehmenden Unternehmen, ist aber beim Personaldienstleister angestellt. Diese Konstellation bringt einige verwaltungstechnische Besonderheiten sowie gesetzliche Regelungen mit sich, die unbedingt beachtet werden müssen.

Worauf muss bei der Arbeitnehmerüberlassung geachtet werden?

Unternehmen, die als Personaldienstleister tätig sind oder Leiharbeiter beschäftigen, sind von Gesetzes wegen an einige Vorschriften gebunden. Dazu sind u.a. folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Arbeitnehmerüberlassungsvertrag: Dieser Vertrag regelt alle grundsätzlichen Rahmenbedingungen für die Arbeitnehmerüberlassung gemäß dem AÜG. Unter anderem muss der Personaldienstleister anführen, ob dieser überhaupt die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung hat.
  • Höchstüberlassungsdauer: Diese Frist regelt, wie lange ein Arbeitnehmer im Zuge der Arbeitnehmerüberlassung an einen Entleihbetrieb verliehen werden darf. Diese Frist beträgt in der Regel 18 Monate. Ausnahmen sind in einigen Fällen möglich. Im Gegenzug drohen bei Nichteinhaltung Nachzahlungen sowie ein Bußgeld in Höhe von bis zu 30.000 Euro.
  • Grundsatz der Gleichstellung: Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung muss sichergestellt sein, dass die im Gesetz verankerte Gleichstellung zwischen der Stammbelegschaft und den Leiharbeitskräften gewährleistet ist.
  • Mindestarbeitsbedingungen: Nicht zu vernachlässigen ist, dass die entliehenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im System korrekt eingruppiert sind und einen Mindestlohn gewährt bekommen. Darüber hinaus müssen Abgaben für die Sozialversicherungen ebenfalls korrekt abgewickelt, Lohnuntergrenzen beachtet und Entgeltleistungen z.B. für Urlaubszeiten erbracht werden.

Kinderleicht Arbeitnehmerüberlassungen verwalten mit mimatoo

Ihnen raucht bei all den Vorschriften, Fristen und bürokratischen Hürden bereits der Kopf? Das muss nicht sein, denn mit Hilfe von mimatoo gelingt die Verwaltung von Arbeitnehmerüberlassungen zuverlässig mit wenigen Mausklicks. Über den Punkt "Überlassungen verwalten" gelangen Sie im Dashboard direkt in das entsprechende Softwaremodul.

Hier verwalten Sie alle Überlassungen und können sie u.a. nach "zukünftigen", "aktuellen" sowie "eingehenden" Überlassungen filtern. Auch die Suche von Arbeitnehmern mit abgelaufener Sperrfrist ist per Mausklick problemlos möglich. Aufnehmende Unternehmen können hier über ein Zeitarbeitsregister die Historie der Zeitarbeiter in den letzten 3 bis 6 Monaten prüfen. Darüber hinaus ist neben der Ansicht von unterbrochenen AÜ-Verträgen auch die Anzeige und Überwachung von Equal Pay und der Höchstüberlassungsdauer möglich.

Individualisierbare Erinnerungen stellen sicher, dass wichtige Fristen dank rechtzeitiger Erinnerungen nicht mehr versäumt werden. Gleichzeitig punktet mimatoo mit einer digitalen Personalakte, in der sich nicht nur Stammdaten befinden, sondern auch wichtige Dokumente wie Zertifikate zu Gesundheitsuntersuchungen und Sicherheitsunterweisungen sowie Verträge direkt zugriffsbereit ablegen lassen. Einfacher war die Verwaltung von Arbeitnehmerüberlassungen noch nie.